infusa.de
AKTUELL | PROJEKTE | PROFIL
infusa.de
Vanessa Valk
Geb.1974 in Hamburg

Berufserfahrung
Seit 09/2011 freiberufliche Tätigkeit als Schauspielerin, Sprecherin,
Regisseurin, Figurenbauerin und Figurenspielerin

09/2006 – 09/2011 Festanstellung als Schauspielerin und Figurenspielerin mit
eigener Werkstatt am Stadttheater Freiburg

03/2002 - 09/2006 freiberufliche Tätigkeit (Regie, Spiel, Bau)


Ausbildung

2017-2019 Ausbildung zur Systemischen Beraterin, tandem Institut Freiburg

1997 – 2002 Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart Abschluss als Diplom - Figurenspielerin
1994 – 1996 Studium der Medizin an der Universität Hamburg, ohne Abschluss


Arbeiten in Vorbereitung

„Der Sandmann“ Figurenbau und Coaching für Theater Oberhausen, Regie Florian Fiedler, Premiere 2.11.2018

„hyrrä 3“ Figurenbau und -spiel, Regie Stefan Schoenfeld, Premiere November 2018

„L`homme machine“ künstlerische Leitung, Forschungsprojekt zum Thema Körperbild/
Körperschema mit der Universität Freiburg BrainLinks-BrainTools, Aufführung 8.12.2018

„Rotkäppchen“, Regie für das Theater Maren Kaun, Mannheim, Premiere 16.11.2018

„Mondmädchen“, Figurenbau und –spiel, Konzeption mit der Regisseurin Mia Grau,
Premiere Januar 2020 voraussichtlich am Theater im Marienbad


Vorstellungen der eigenen Stücke

„Frida und das Wut“, EWerk Freiburg, 12. Und 13. November 2017, Kulturzentrum 3Klang 28.1.18, auf dem Hoheluftschiff in Hamburg 14. und 18.2.18,
Theater in der Packhalle Bremerhaven 17.2.18, Vorderhaus Freiburg 25.2.18, Figurentheaterfestival München 17.10.2018,
EWerk Freiburg 2. Und 3. Dezember 2018, Vorderhaus Freiburg 24.2.19

„Geraldine – eine Diva kehrt zurück“ Figurentheaterfestival Tübingen, August 2017,
Slow Club Freiburg, 8.3.18, Internat. Figurentheaterfestival Wels 10.3.2018,
Figurentheaterfestival München 18.10.2018

„Chez Geraldine“, eine Late Night Talk Show, mit Sascha Bendiks 8.12.17, mit Bella Nugent 12.1.18, mit Dorothea Gädeke 23.3.2018

„Sadako“ am Staddtheater Ingolstadt, 19. und 20. Februar 2017


Arbeiten als selbstständige Figurenspielerin, Regisseurin, im Figurenbau, Sprecherin, Filmschauspielerin

“Schneekönigin“, Figurenbau und Coaching mit Dorothee Metz für Theater
Oberhausen, Regie Serkan Salihoglu, Prem. 25.11.2017

„Bär im Boot“ Ausstattung und Figurenregie mit Dorothee Metz, Regie Julia Mayr,
Premiere 20. April 2017, Stadttheater Ingolstadt


Werbefilm für die EWS Schönau, Schauspielerin, earlybird Productions Bad Krozingen, Juni 2016

„Die Geschichte vom Onkelchen“, Figurenbau, Stadttheater Ingolstadt, Regie Julia Mayr, Premiere April 2016


 „Frida und das Wut“, Koproduktion mit dem Zeppelin Theater Hamburg, Regie Mia
Grau, Premiere September 2015 auf dem Hoheluftschiff in Hamburg

„Consuelo mon amour“, Regie für Glötzner Produktionen in Koproduktion mit dem
Zimmertheater in Tübingen, Premiere November 2015


Jugendkunstparcour Freiburg, Puppenbauworkshop mit Jugendlichen von 15 bis 25
Jahren, März bis Juli 2015

„Peter Pan“, Regie für figurenkombinat Stuttgart/ Leipzig, Premiere April 2015

„Geraldine- eine Diva kehrt zurück“, Idee, Ausstattung und Spiel Vanessa Valk,
Regie Christian Glötzner, Premiere Dezember 2014


 Sprechertätigkeit für Studio 7 in Karlsruhe, Produktionen u.a. für arte, seit 2012

„Rabenjunge“, Figurenspiel, Animationsfilm (Puppentrick), Regie: Andrea Deppert,
Produzent: Simon Buchner, Entstanden an der Filmakademie Ludwigsburg 2009, Filmpremiere 2011

„La Tempete“, von Shakespeare, Figurenspiel, Regie Dominique Pitoiset, Theatre National de Bordeaux


 „Die Odyssee“, von Homer, Schauspiel und Figurenspiel, Figurenbau und Konzeption,
Altes Schauspielhaus Stuttgart, Regie Carl Philipp von Maldeghem

„Flurina und das Wildvöglein“, Regie, Glötzner Produktionen Tübingen

„Woher, Wohin und Mittendrin“, Regie für die Diplom- Arbeit von Daniela Hense an
der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Abteilung Figurentheater

„Meine Schwester Marilyn“, Regie, Glötzner Produktionen Tübingen

„Jakob von Gunten“ von Robert Walser, Figurenspiel, Regie JargPataki, Theater Luzern, Schweiz

„Drei Frauen“, Performance nach Sylvia Plath mit Iris Meinhardt und Antje Töpfer, Stuttgart

„Amerika“, von Franz Kafka, Figurenspiel, Regie Jarg Pataki, Theater Luzern, Schweiz


„Seule au Bain“, Diplomprojekt, Idee, Spiel und Ausstattung Vanessa Valk, Regie Frank Soehnle


 „Der Process“, von Franz Kafka, Figurenspiel, Regie Jarg Pataki; Staatstheater Stuttgart


 „Zauberer der Smaragdenstadt“, Figurenspiel, Puppentheater Magdeburg, Regie Damied van Dalsum

„Die Brüder Löwenherz“, Figurenspiel, Puppentheater Magdeburg, Regie Damied van Dalsum


Festivalteilnahmen (Auswahl) und Preise

Festival Internacional De Teatre Visual I De Titelles Barcelona, Spanien

Scènes Ouvertes à L` insolites Paris, Frankreich


 Festival Internacional do Marionetas Evora, Portugal


 International Puppet Theater Festival - Pinerolo – Italy

„Synergura“ Erfurt


Internationales Figurentheaterfestival Erlangen, Nürnberg, Fürth

Mikro Festival Dordrecht, Holland


 Festival „Weibsbilder“ Stuttgart


 Unidram Potsdam


Internationales Solopuppenspiel-Festival Lodz, Polen



 Grand Prix für Solopuppenspieler 2005


 Internationales Figurentheaterfestival Bielsko Biala



 Preis für ungewöhnliche Theaterformen

Figurentheaterfestival Wels, Österreich


 Figurentheaterfestival Magdeburg


 Figura Baden, CH



 Theaterpreis der Stuttgarter Zeitung 2001 und 2002


Produktionen am Stadttheater Freiburg, Deutschland September 2006 – Mai 2016

Projektweise:


 Spukversicherung, mit Turbo Pascal, Ltg. Eva Plischke nach Dr. Sybille Peters,
Figuren und Objekte- Spiel und Konzeption

Hesch Affekte, eine Barockoper von Kindern für Kinder, Ltg. Graham Smith
Stelzentraining und Konzeption

Learning by Moving, mit der Vigelius Grundschule, Freiburg, Ltg. Graham Smith,
Puppenworkshops

Schlimmes Ende, von Philip Ardagh, Regie Frank Schulz, Figurenspiel

Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann, Regie Robert Schuster, Figurenspiel


In Festanstellung:


 Tristan und Isolde, ein Tanzstück nach Wagners Oper, Regie und Choregrafie Graham
Smith, Spiel und Konzeption der Puppe


 Oberon, Oper von Weber, Regie Michael Kloss und Manfred Roth, Figurenspiel und Konzeption

Der Sturm, Shakespear, Regie Jarg Pataki, Figurenspiel

Seemänner, Liederabend mit Dorothea Gädeke, Ltg. Nikolaus Reinke

Karadzic, Regie Katrin Hentschel, Schauspiel und Figurenspiel

Worstcase, von Kathrin Röggla, Regie Leopold von Verschuer, Figuren- und Schauspiel

Ladies Night, Liederabend, Ltg. Nikolaus Reinke


 Das doppelte Karottchen, Regie Uli Jäckle, Schauspiel

SOS, Regie Graham Smith, Tanz, Figurenspiel, Konzeption und Figurenbau

Kohlhaas, von Heinrich von Kleist, Regie Uli Jäckle, Schauspiel

Sadako, Puppenspiel, Idee Metz, Valk, Regie Andreas Becker


 Peer Gynt, von Ibsen, Regie Jarg Pataki, Figuren-und Schauspiel

Angstblau,von Chloe Delaume, Regie Hauke Lanz, Schauspiel

Henny und Herta, live Puppet Talkshow von Metz and Valk, Figurenspiel, Konzeption und Figurenbau

Ausflug in den Menschenpark, Regie Uli Jäckle, Figurenspiel und Schauspiel

Familie Schroffenstein, von Kleist, Regie Sandra Strunz; Figurenspiel und Schauspiel